Aktuelle Bildungsreformen unter der Lupe - ein Vortrag

13. Oktober 2016

Auf Initiative des Fördervereins trugen der renommierte Bildungsforscher Professor Dr. Marius Busemeyer und dessen Mitarbeiterin Susanne Haastert Erkenntnisse aus ihrer Studie vor. Diese befasste sich mit einer (Zwischen-)Bilanz der grün-roten Bildungsreformen in Baden-Württemberg seit 2011.

Dazu zählen etwa die Einführung der Gemeinschaftsschule oder die Abschaffung der verbindlichen Grundschulempfehlung. Als Basis für die Erkenntnisse diente eine breit angelegte Expertenbefragung unter Politikern, Lehrkräften und Eltern. Die detaillierten Ergebnisse der von der Fritz-Erler-Stiftung finanzierten Studie finden sich hier (.pdf).


Der Vorsitzende des Fördervereins Professor Dr. Wolfgang Seibel (links) führte in den Vortrag ein. Er dankte Professor Busemeyer und Susanne Haastert (Mitte). Über das Engagement unseres Bildungspartners, der Universität Konstanz, freute sich Schulleiter Martin-Pohlmann Strakhof (rechts).