Berufskolleg I

Abteilungsleiter


Herr Kilgus
E-Mail: This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

1. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt in der Regel im Monat Februar, nachdem in den Schulen die Halbjahreszeugnisse ausgegeben worden sind. Der genaue Zeitpunkt wird in der Presse sowie auf unserer Homepage-Seite Anmeldetermine bekannt gegeben. Bitte beachten Sie das Informationsblatt (pdf-Dokument) zum Anmeldeverfahren. Zum Anmeldeverfahren geht es hier


2. Eingangsvoraussetzungen

Voraussetzung für den Besuch des BK I ist das Abschlusszeugnis einer Realschule, die Fachschulreife oder das Versetzungszeugnis in die Klasse 11 eines neunjährigen Gymnasiums bzw. das Versetzungszeugnis in die Klasse 10 eines achtjährigen Gymnasiums.

Wenn die vorhandenen Plätze für das Kaufmännische Berufskolleg I nicht für alle Bewerber/innen ausreichen, muss ein Auswahlverfahren nach den gesetzlichen Bestimmungen durchgeführt werden.


3. Bildungsziel

Hierbei werden die Allgemeinbildung vertieft und theoretische sowie praktische Grundkenntnisse für Tätigkeiten in der Wirtschaft vermittelt. Diese Klasse dient auch zur Vorbereitung auf die Zusatzqualifikation zur Fachhochschulreife im BK II.


4. Probezeit

Alle SchülerInnen werden zunächst auf Probe aufgenommen. Die Klassenkonferenz entscheidet auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit. Wer die Probezeit nicht bestanden hat, kann das Schuljahr zu Ende führen, muss aber die Schulart verlassen, wenn diese nicht erfolgreich abgeschlossen wurde.


5. Praktikum

Alle SchülerInnen absolvieren ein Pflichtpraktikum von 1-2 Wochen in einem kaufmännischen Betrieb.


6. Einführungstage

In den ersten Wochen des Schuljahres wird eine dreitägige Einführungsveranstaltung im BK-Bereich stattfinden. Inhalte der BK-Einführungstage sind insbesondere die Stärkung der Klassengemeinschaft und Schaffung einer produktiven Lernatmosphäre. Die Kosten für die Veranstaltung betragen ca. 130 Euro. Die Einführungsveranstaltung ist obligatorischer Bestandteil der Ausbildung. Nähere Informationen erhalten Sie hier.


7. Dauer und Gliederung der Ausbildung

Die Ausbildung im Kaufmännischen Berufskolleg I dauert ein Jahr. Der Unterricht gliedert sich in einen Pflicht-, Wahlpflicht- und Wahlbereich (vgl. Stundentafel). Die Projektkompetenz ist integrativer Bestandteil des Unterrichts im Fach Übungsfirma bzw. Geschäftsprozesse. Dabei umfasst der Anteil der Projektkompetenz ca. 1/4.


8. Stundentafel

 1. Pflichtbereich  Stunden
 1.1 Allgemeiner Bereich  
 Mathematik 2
 Deutsch / Betriebliche Kommunikation
3
 Englisch 3

 Gemeinschaftskunde / Geschichte

2

 Religionslehre

1


 1.2 Berufsfachlicher Bereich

 Betriebswirtschaft 7
 Kaufmännische Steurung und Kontrolle 3
 Gesamtwirtschaft 2
 Informatik 1
 Textverarbeitung 1


 2. Wahlpflichtbereich

 Übungsfirma oder Geschäftsprozesse 5
 Projektkompetenz  
 
 3. Wahlbereich

 Sport-


9. Prüfung und Abschluss

Im Kaufmännischen Berufskolleg I gibt es keine Abschlussprüfung. Es wird lediglich im Kernfach Betriebswirtschaft eine Zentrale Klassenarbeit geschrieben, welche in doppelter Wertung in die Jahresnote des Faches eingeht.


10. Fortführende Bildungswege und Berufsmöglichkeiten

AbsolventInnen stehen folgende Wege offen:

·  Direkter Eintritt in einen einschlägigen Beruf; die Berufsschulpflicht ist erfüllt

·  Aufnahme eines Ausbildungsverhältnisses

·  Besuch des Kaufmännischen Berufskolleg II

Voraussetzung für den Besuch des Kaufmännischen BK II ist ein Abschlusszeugnis des Kaufmännischen BK I mit einem Durchschnitt von 3,4 aus den Kernfächern D, E, M, BWL. Reichen die Schulplätze im BK II für BewerberInnen mit den genannten Voraussetzungen nicht aus, muss ein Auswahlverfahren durchgeführt werden.


Hier finden Sie die Webpräsenz unserer Übungsfirmen ActiveStyle und Eurocom.